Die bessere Lösung: Vermögensverwaltungs-Depots der CATUS AG – 23.02.2017


Auslaufmodelle auslaufen lassen

In Zeiten der Nullzinspolitik sind herkömmliche Sparformen wie Sparbuch, Banksparplan, Lebensversicherung und Bausparvertrag zu Auslaufmodellen geworden. Bei geringen bis keinen Erträgen leiden Anleger unter mangelnder Flexibilität, hohen Kosten und fehlender Betreuung. Darüber hinaus hat der Bundesgerichtshof mit Urteil von dieser Woche das Bausparen weiter eingeschränkt. Aber es gibt Lösungen – bessere Lösungen: Denn die CATUS AG bietet mit ihren Depots ViaCalma und ViaVerde sowohl in der Fonds- als auch in der Sparplanvermögensverwaltung optimale Anlagemöglichkeiten.

Schon vor dem 21.2. waren einseitige Kündigungen durch die Bausparkasse rechtens, wenn die vereinbarte Bausparsumme komplett angespart war. Nun können Bausparkassen auch Verträge einseitig kündigen, die seit mindestens zehn Jahren für das Darlehen zuteilungsreif sind, ohne dass Bausparer sich gegen eine solche Kündigung wehren könnten. Für Anleger ergeben sich aus der neuen Lage vor allem zwei Fragen:
1. Was kann ich tun, wenn mein Vertrag gekündigt wurde?
2. Ist Bausparen in der herkömmlichen Form überhaupt noch sinnvoll?

Ganzheitliche Betreuung – unabhängig, fair und transparent
Wem der Bausparvertrag gekündigt und das Geld überwiesen wurde, dem stehen zwei sinnvolle Möglichkeiten der Wiederanlage zur Verfügung. Welche man wählt, hängt vom Faktor Zeit ab. Wer öfter über sein Geld auch in größeren Summen verfügen will oder muss, kann sich für ein Festgeldkonto bei einer Bank entscheiden. Wer aber sein Geld sicher und gewinnbringend anlegen will und dabei nicht unter Zeitdruck steht – empfehlenswert ist ein sogenannter Anlagehorizont von mindestens drei Jahren –, für den ist ein Vermögensverwaltungs-Depot der CATUS AG die optimale Wahl. Deren Anlagespezialisten investieren in Fonds aller zur Verfügung stehenden Anlageklassen – weltweit, breit gestreut und damit so sicher wie irgend möglich.

„Wir bieten als professionelle Vermögensverwalter seit einiger Zeit unsere Dienste für Anlagevolumen ab 30.000 Euro an“, berichtet CATUS-Vorstand Ernst Rudolf. „Damit profitieren auch Kleinanleger von außerordentlichen Vorteilen, genießen wie alle unsere Kunden eine ganzheitliche Betreuung – unabhängig, fair und transparent – und sind damit auf der sicheren Seite.“ In der Fonds-Vermögensverwaltung ist die CATUS AG auf zwei bewährten Wegen unterwegs:
ViaCalma steht für Depots, in denen weltweit und an allen Finanzmärkten die besten Geldanlagen gesucht und gefunden werden;
ViaVerde, das Nachhaltigkeitsdepot der CATUS AG, ist das erste aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsdepot, das rein aus nachhaltigen Anlagen besteht.

Die Auswahl der Anlagen geschieht nach dem 3-x-4-Prinzip – das heißt, in drei Anlagegruppen, mit vier vom Anleger wählbaren Risikostufen. Die erzielten Renditen sind im Schnitt deutlich größer als auf einem Tagesgeldkonto. Mehr Informationen über die Fondsvermögensverwaltungs-Depots der CATUS AG finden Sie hier.

Sparplan-Vermögensverwaltung statt Bausparvertrag
Ist es in der heutigen Zeit überhaupt noch sinnvoll, einen Bausparvertrag mit monatlichen Raten abzuschließen? Die klare Antwort: In den allermeisten Fällen nicht, denn Bausparkassen berechnen hohe Gebühren und die Zinsen sind niedrig. Gut möglich, dass man am Ende nicht einmal seine Beiträge zurückbekommt. Wesentlich effektiver und effizienter, weil renditeträchtiger und kostensparender arbeitet monatlich angelegtes Geld in einer Sparplan-Vermögensverwaltung der CATUS AG. Das gilt auch und erst recht, wenn die Absicht besteht, später eine Immobilie zu erwerben.

Beispiel Sparplan mit 300 Euro Monatsrate: Im Vergleich zu einem Bausparvertrag können in einer Sparplan-Vermögensverwaltung nach zehn Jahren Ansparen durchaus 10.000 Euro mehr auf dem Konto stehen. Wenn nach dieser Zeit die Zinsen wieder höher sind, ist eine Einmalzahlung in einen Bausparvertrag der bessere Weg, um sich ein günstiges Darlehen zu sichern. Wer zuerst bestmöglich anspart und dann einmalig einzahlt, hat zudem den großen Vorteil, dass ihm zum aktuellen Zeitpunkt mehr Informationen (Was kann und will ich mir leisten? Wie viel Eigenkapital steht mir zur Verfügung? Was verdiene ich jetzt? Wie viel will ich für die Finanzierung/Kredite maximal ausgeben?) zur Verfügung stehen, die helfen, die Bausparkasse und den Tarif zu finden, die zur aktuellen Situation am besten passen. So spart man zusätzlich zum höheren Sparvolumen auch noch Geld.

Im Vergleich überlegen
Neben der aktiven Betreuung und den erstklassigen Renditen überzeugt Sparplan-Vermögensverwaltung durch Flexibilität, denn Anleger
• steigen ohne Abschlussgebühren in den Vertrag ein und sind nicht an eine vorher festgelegte Laufzeit gebunden;
• können die Einzahlungen jederzeit reduzieren, unterbrechen oder stoppen, aber auch erhöhen;
• können sich den Vertrag jederzeit ohne Kosten auszahlen lassen;
• können – noch besser! – die über die Jahre intensive Betreuung Ihrer Geldanlage und nach Ablauf der empfohlenen Vertragslaufzeit ihre hohe Rendite genießen!

Mehr Informationen über die Sparplan-Vermögensverwaltung der CATUS AG finden Sie hier.
Oder Sie fragen nach den Sparplan-Spezialisten der CATUS AG. Sie sind gern für Sie da!

Kommentare deaktiviert

admin am Februar 23rd 2017 in Vermögensverwaltung

Kommentarfunktion ist deaktiviert