Rudolf aktuell – Sonderausgabe Finanzkrise – 10.10.2008 – 1


Analyse
Die internationale Finanzkrise hat derzeit die Kapitalmärkte fest im Griff. Mit jedem Tag prasseln neue Hiobsbotschaften auf die Anleger und die Investoren ein. Die Nervosität an den Märkten ist unverändert hoch, wie die stark schwankenden Kurse zeigen. Im kritischen Umfeld der vergangenen Monate wurde auf Bankenseite viel Vertrauen zerstört. So versiegt der Kreditfluss unter den Banken als bislang unerschöpfliche Energiequelle für herausragendes Wachstum und droht den Motor der Wirtschaft abzuwürgen. Die intransparente Verknüpfung globaler Finanzgeschäfte produzierte hohe Risiken, die weder das verantwortliche Management noch die internen oder aufsichtsrechtlichen Kontrollgremien zu beurteilen vermögen.

Diese Erkenntnis mit möglichen weiteren Bankrotterklärungen namhafter Finanzdienstleistungsinstitute rund um den Erdball und den unabsehbaren Folgen für die Weltwirtschaft hat die Märkte auf Talfahrt geschickt. Die Unsicherheit wird hier so lange anhalten, bis alle faulen Positionen aufgedeckt und eine neue Ordnung mit einem strengeren staatlichen Rahmen zur Verhinderung derartiger Exzesse entstanden ist, damit sich neues Vertrauen einstellen kann. Doch gemäß der Devise, dass auf Regen auch wieder Sonnenschein folgt, wird auch diese Krise gemeistert werden und die Märkte sollten aus ihr gestärkt hervorgehen.

Wie ist nun die gegenwärtige Situation aus Anlegersicht zu bewerten und was ist jetzt konkret zu tun? Viele Kunden fühlen sich durch die immensen Kurseinbrüche und die Nachrichten über drohende Bankenpleiten verunsichert. Diskutiert werden die Folgen für Spareinlagen genau wie für Aktien- und Rentenanlagen sowie Fonds oder Zertifikate. Daher ist es wichtig, vor allem sachlich aufzuklären und die Bankenkrise mit den Auswirkungen auf die Sicherheit der vorhandenen Vermögenswerte vom Marktrisiko mit den Kursschwankungen klar und sauber abzugrenzen. Im Folgenden haben wir uns mit den konkreten Folgen der derzeitigen angespannten Situation auf die einzelnen Anlageklassen beschäftigt.

Kommentare deaktiviert für Rudolf aktuell – Sonderausgabe Finanzkrise – 10.10.2008 – 1

admin am Oktober 10th 2008 in Aktuelles

Kommentarfunktion ist deaktiviert